Posted on

HEUREKA conference

IMG_4511

Es gibt viele Events, Messen und Konferenzen, aber nur wenige können auf so eine lange erfolgreiche Tradition zurück blicken wie die HEUREKA conference in Berlin. Wie sehen die neuesten Entwicklungen aus, welche Produkte ermöglichen zukünftig was für neue Anwendungen, sind alle Trends gleichermaßen entscheidend – Fragen über Fragen. Diese werden jährlich auf der HEUREKA conference von namhaften Experten diskutiert.

In diesem Jahr ist auch DIRROR von der Partie. Es geht um die Zukunft der menschengerechten Digitalisierung, die über Interfaces steuerbar gemacht werden muss. DIRROR wird die zukünftige Schnittstelle sein, mit der durch die Vereinfachung der Steuerung und Organisation aller Inhalte viel Zeit gespart werden wird.

Weitere Informationen zur HEUREKA conference 2017: https://heureka-conference.com

Posted on

DIRROR Made in Germany

Folie1

Made in Germany ist nicht nur eine Floskel, sondern beweist seit Jahrzehnten täglich ein Mindestmaß an Qualität und Sicherheit. Dies sind Eigenschaften, die aus unserer Sicht gerade auch bei Neuheiten gegeben sein müssen, um ein Produkt dauerhaft erfolgreich am Markt zu platzieren. Geschäftsführer Daniel-Jan Girl und Claus Weibrecht stehen dafür persönlich mit ihrem Namen. Höchste Qualität, best möglicher Service.

DIRROR wird in Deutschland gefertigt. Neueste Technologie mit ästhetischer Handwerkskunst verbunden. Höchste Qualität mit nachhaltiger Ressourcen-Nutzung.

Im Fokus der Digitalisierung muss der Mensch stehen! Wir wollen Technik steuern und uns nicht steuern lassen. Wir fühlen, wir riechen, wir sehen. DIRROR trägt dem Rechnung.

Posted on

DIRROR auf der cnight mit der Bundeskanzlerin

Folie1

Wie sieht die Digitalisierung der Zukunft aus? Was sind die neuen Trends, welche Entwicklungen stehen uns bevor, mit welchen gesellschaftlichen Herausforderungen müssen wir uns befassen? Damit beschäftigt sich jedes Jahr die cnight in der CDU Bundesgeschäftsstelle. Initiator ist cnetz, ein Verein mit Schwerpunkt „Digitalisierung gestalten“, also auch dem Anspruch den Austausch zwischen verantwortlicher Politik, Wirtschaft und Gesellschaft zu fördern. Denn Digitalisierung betrifft uns alle.

Neben der Bundeskanzlerin, Frau Dr. Angela Merkel, waren auch zahlreiche prominente Persönlichkeiten aus Politik, Wirtschaft und Wissenschaft vor Ort.

CDU Generalsekretär Peter Tauber, Julia Klöckner – Fraktionsvorsitzende der CDU Landtagsfraktion Rheinland Pfalz, Thomas Jarzombeck und Christina Schwarzer – beide Mitglied des Bundestages, beehrten DIRROR mit einer digitalen Unterschrift.

cnight 2017 Webseite: https://www.cdu.de/cnight-2017

Posted on

DIRROR auf der CEChina in Shenzhen

IMG_4123.JPG

China entwickelt sich nach wie vor in schnellem Tempo zur Wirtschaftsnation Nummer eins. Dabei spielt neben der Hardware-Produktion in zunehmendem Maße auch die Entwicklung neuer Software-Technologien eine Rolle. Dieser wirtschaftliche Aufstieg führt auch zu einer schnellen Weiterentwicklung der Gesellschaft, verbunden mit wachsendem Wohlstand und einer hohen Affinität zur Technik.

Smart Home und eMobility werden in den nächsten Jahren stark wachsen. DIRROR positioniert sich frühzeitig in diesem Wachstumsmarkt mit Qualität Made in Germany, um diese Entwicklung zu begleiten.

CEChina Internetauftritt: http://www.cechina-ifa.com/en

Posted on

DIRROR eine Attraktion auf der GPC der IFA 2017 in Lissabon

IFA 2017 Global Press Conference
- Product Showcases -
DIRROR

Jedes Jahr im Vorfeld der Internationalen Funkausstellung in Berlin, findet die Global Press Conference (GPC) statt. Eingeladen sind Journalisten aus der ganzen Welt. Ein Vorgeschmack über neue Produkte und Trends.

In diesem Jahr fand die GPC in Lissabon statt, mehr als 350 Journalisten folgten der Einladung und konnten sich von den Neuheiten selbst ein Bild machen. Eines der Highlights war auch DIRROR. CEO Daniel-Jan Girl: „DIRROR ist ein Spiegelbild der digitalen Entwicklung. Die Vereinigung von Ästhetik, einfacher Bedienung und neuster Technologie ist die Grundlage für den Erfolg zur Steuerung und Nutzung der Digitalisierung durch den Menschen. Smart Home, eMobility, virtual reality sind die Wachstumsfelder der Zukunft und DIRROR die Schnittstelle dafür.“

Auch in 2017 wird DIRROR wieder auf der IFA vertreten sein.

Posted on

Mit DIRROR endlich weg vom Handy Zuhause!

18157975_1315120325251577_6502331645675423248_n

Das geniale an DIRROR ist die Verbindung von Ästhetik und neuester Technologie, um alle Dinge unseres Alltags zu organisieren und zu steuern. Endlich können wir uns wenigstens Zuhause mal von unserem Handy lösen und alles viel einfacher und schneller per Touch erledigen. DIRROR ist die große, schöne Interaktionsfläche für Zuhause – für die ganze Familie. Egal ob im Flur oder im Wohnzimmer. Jede Website, mehr als 160.000 Apps und alle meine smarten Gadgets sind damit endlich einfach nutzbar.

Posted on

Strähle Raum-Systeme nutzt DIRROR auf den AIT Innovation Days 2017

AITSalon_InnovationDays2017_Straehle011

Bereits in den vergangenen Monaten hat sich gezeigt, dass sich DIRROR ideal als schöne, interaktive Präsentationsfläche eignet. Der Echtholzrahmen, die einfache Bedienung, die große Bildfläche und Kompatibilität zu allen gängigen Programmen und Anwendungen, machen DIRROR zum besonders geeigneten Messe-Präsentations-Gerät.

Auf den diesjährigen AIT Innovation Days in Hamburg konnte unser Kunden Strähle DIRROR wieder optimal zur Darstellung der eigenen Produkte und Leistungen nutzen.

http://www.straehle.de/index.php?article_id=225&clang=1

Posted on

DIRROR auf der Cebit 2017, Halle 12 / Stand D66

facebook-presse-cebit-neu

Nächste Woche startet die CeBIT und DIRROR ist dabei. Über 200.000 Besucher werde erwartet und wir freuen uns auf jeden einzelnen, insbesondere an unserem Stand.

Neben der gewohnten, wunderbaren Steuerung aller Geräte Zuhause sowie der großartig einfachen Nutzung aller Internet Inhalte, liegt der Anwendungsschwerpunkt dieses mal in der Zukunft des altersgerechten Wohnens mittels Digitalisierung sowie der perspektivisch möglichen Ferndiagnose im Gesundheitsbereich. Die Nutzung persönlicher Vitalwerte live in Kombination mit Daten des Arztes (z.B. Röntgenbilder) während eines Behandlungsgespräches in Echtgröße via DIRROR. Erstmals wird auch ein virtuelles 3D Herz erlebbar sein, das dem Patienten Einblicke in seinen Körper gibt.

Die Weltleitmesse für Digitales Business findet vom 20. bis 24. März 2017 in Hannover statt. DIROR ist in Halle 12 am Gemeinschaftsstand D66 der Hauptstadtregion Berlin-Brandenburg.

 

Posted on

Smarte Reisebranche: DIRROR auf der ITB 2017 in Berlin

Amano_Hotel_2_web

Die Reisebranche digitalisiert sich seit Jahren und wer das nicht verschlafen möchte, schaut sich auf der diesjährigen ITB ganz genau. Denn die Chancen der Technologien wachsen beinahe tagtäglich. Auch DIRROR leistet dazu seinen Beitrag. Mit dem ersten digitalen Spiegel der Welt, der intelligente Technik mit edlem Design vereint, können u.a. Hotelgäste ihren Tagesablauf auch auf Reisen spielend leicht managen und sich dennoch wie Zuhause fühlen.

Vom 08. bis 10. März 2017 kann das smarte Gadget mit spiegelbaren Multi-Touch-Display auf der ITB 2017 in Berlin besichtigt und getestet werden. DIRROR hängt in Halle 5.1 am Stand 135 von Microsoft & pmOne. Der smarte Spiegel war bereits im vergangenen Jahr eines der Highlights auf der IFA . Nun kann dieser zum ersten Mal auf der führenden Fachmesse der internationalen Tourismus-Wirtschaft von der Fachpresse und dem Messepublikum bestaunt werden.

Hotels, Gastronomiebetriebe oder Eventveranstalter haben die Möglichkeit den digitalen Spiegel jederzeit selbst zu konfigurieren und an die eigenen Bedürfnisse oder die ihrer Gäste anzupassen. Dafür stehen über 160.000 Applikationen im App-Store zur Verfügung. Für Kongresse, Events und Symposien lässt sich DIRROR zum Beispiel mit Ablaufplänen, Seminarzeiten und organisatorischen Details vorab individuell bespielen.

ITB 2017 | Berlin ExpoCenter City
Messedamm 22, 14055 Berlin
Halle 5.1, Stand 135

Eure Ansprechnpartnerin vor Ort ist: Birgit Davidian

ITB-2017-in-Berlin

Merken

Merken

Merken